Ultrashine Protector Teil 2

Nachdem ich hier ja schonmal den Ultrashine Protector getestet hatte bin ich nach gut 8 Monaten immernoch sehr überzeugt von dem Mittelchen. Die Standzeit beträgt ca. 3-4 Autowäschen, wobei das bei mir einem Zeitraum von gut 1,5 Monaten entspricht ;-)

Es lässt sich sehr einfach anwenden und mit ein bischen Übung (hat bei mir 2-3 Anwendungen gedauert) schafft man einen MX5 in knapp 15 Minuten. Das kann man auch problemlos schnell in der Waschbox machen.

Ich denke ein gutes Wachs bringt ähnliche Ergebnisse, ist aber um einiges aufwändiger. Und da ich selten Zeit hab zum Autowaschen ist das für mich die beste Lösung.

Nachdem nun meine erste Flasche zur Neige ging, ging vor kurzen eine neue Bestellung an Herrn Soyer raus.

Natürlich musste ich auch wieder was neues bestellen und testen.

Erstmal wurde 2 Flaschen USP bestellt und noch einige Microfasertücher (für mich und die Verwandtschaft, jaja die Tücher sind wirklich gut).

Zusätzlich gab es gerade auch ein “Herbstpaket” bei Herrn Soyer, bestehend aus

  • 1x Leonax Felgenreiniger
  • 1x Leonax Nano S Versiegelung
  • 1x Leonax Scheibenreiniger
  • 1x Leonax Scheibenversiegelung

Vor allem auf letztere war ich sehr gespannt. Die Bestellung wurde ganz unkompliziert von Herrn Soyer per E-Mail angenommen, die Lieferung erfolgte auf Rechnung bereits 2 Tage später.

Leonax Felgenreiniger

Da eh der Wechsel von Sommer- auf Winterreifen anstand kam der Reiniger gerade richtig. Verwendet wird er wie jeder andere Reiniger auch. Felgen mit Wasser abspülen, Reiniger aufsprühen, einwirken lassen, ggf. mit einer Bürste / Schwamm nacharbeiten und zum Schluss gründlich abspülen.

Da ich beim Wechsel der Reifen die Felgen vor allem auf der Innenseite gründlich reinige wurde mit einem Schwamm gründlich geputzt. Auf einer Felge hatte ich innen einen Fleck, ich vermute Harz oder ähnliches, welchen ich bis dato nicht wegbekommen hab. Als ich die Innenseite eingesprüht hatte war ich schon etwas verwundert das der Harzfleck flüssig wurde. Nach 3-4 Minuten mit dem Schwamm drüber, alles weg. Leider fing nach 8 Reifen (meine und die der Freundin) meine Haut an sich aufzulösen ;-)

Fazit: Die Reinigungswirkung ist echt Hammer. Wer empfindliche Haut hat sollte evtl. Handschuhe tragen !!

Leonax Nano S Langzeitversiegelung

Der USP ist schön und gut, bringt mir aber nix im Winter wenn ich keine Lust habe in der Kälte das Auto zu waschen. Hier hat Herr Soyer mir die Versiegelung von Leonax empfohlen. Die Anwendung ist etwas aufwendiger als beim USP aber trotzdem weitaus einfacher als wachsen.

Erstmal das Auto gründlich waschen und abledern. Danach kann man Stück für Stück anfangen den Wagen einzucremen. Die Konsistenz ähnelt auch einer Art Creme.

Also, einfach mit einem Tuch eincremen, antrocknen lassen, und zum Schluss mit einem großen Microfasertuch abwischen. Ich schreib extra nicht “auspolieren”, denn zum einen versiegelt das Leonax nur und poliert nicht, und zweitens hört sich “auspolieren” anstrengend an und das ist es nicht. Nach dem abwischen merkt man direkt den Unterschied. Der Lack ist unglaublich glatt.

Nachdem das Auto komplett behandelt war kam gerade noch eine Schicht USP drüber. Kann nix schaden ;-)

Fazit: Hier muss die Zeit zeigen ob es wirklich eine “Langzeitversiegelung” ist. Nach einer Woche sieht es auf jeden Fall noch top aus trotz täglich 2-3 km Waldstück auf dem Arbeitsweg. Sollten die 2-3 Monate Standzeit wirklich stimmen ist das auf jeden Fall eine Alternative zum USP im Winter.


Leonax Scheibenreiniger & Leonax Scheibenversiegelung

Auf die beiden Produkte war ich besondern gespannt. Die Versiegelung benötigt eine möglichst saubere Fläche. Diese soll durch den Scheibenreiniger geschaffen werden.

Das erste was mir direkt auffällt. Der Scheibenreiniger hat eine Konsistenz und Farbe wir die Lackversiegelung ! Und das soll ich wirklich auf meine Scheibe machen ? Lt. Anleitung soll mit einem Tuch die Scheibe eingerieben werden. Danach den Reiniger trocknen lassen, und den Grauschleier mit einem Tuch abreiben. Das ging erstaunlich einfach und die Scheibe war danach super sauber. Hätte ich echt nicht gedacht. Aber Achtung !!! Der Reiniger hinterlässt weiße Flecken auf Plastik !! Diese konnte ich aber recht einfach entfernen (wobei Herr Soyer mir noch erklären muss wieso) indem ich ein bischen USP drauf gesprüht hab und mit einem Microfasertuch nachgewischt habe.

Nachdem das auf der Windschutzscheibe so gut funktionierte hab ich natürlich rundum alle Scheiben gereinigt.

Fazit Scheibenreiniger: Farbe und Konsistenz wirken etwas fehl am Platz um eine Scheibe zu reinigen, funktionieren tuts aber super. Lediglich auf die Plastikteile muss man ein bischen aufpassen.

Die Versiegelung machte mich erst recht neugierig. Lt. Anleitung die Scheibe gründlich reinigen (haben wir ja gerade gemacht) danach mit einem Papiertuch die Scheibe kreisförmig mit der Versiegelung einreiben. Diese ist durchsichtig, dünnlüssig und riecht sehr stark nach Alkohol o.ä.

Ich würde diese nicht unbedingt in geschlossenen Räumen verwenden ;-) .

Also, nachdem die Scheibe eingerieben wurde, 3-5 Minuten warten. Es bildet sich dann ein Grauschleier, danach die Anwendung wiederholen. Zum Schluss die Scheibe mit Wasser besprühen und mit einem Tuch sauber wischen. Man muss 2-3 mal die Scheibe mit Wasser besprühen bis alle Rückstände weg sind. Zum Schluss würde ich ein Papiertuch nehmen um wirklich alle Rückstände zu entfernen.

Auffallen tut direkt das die Scheibe unglaublich glatt ist. Ich würde behaupten sie ist sogar glatter wie der Lack ;-)

Natürlich wurde die Versiegelung auch rundum angewendet.

Fazit Scheibenversiegelung: Die Anwendung ist sehr einfach. Ob wirklich eine Standzeit von 2 Monaten erreicht wird muss die Zeit zeigen. Aus eigenen Tests der vergangenen Woche kann ich sagen, ab 70 KmH werden keine Scheibenwischer mehr benötigt !!! Genau so hatte ich mir die Versiegelung vorgestellt. Schauen wir mal wie lange sie hält.


Gesamtfazit: Natürlich (leider) kosten die Produkte auch ein paar Euro. Allerdings konnte ich noch kein Produkt finden was hier mithalten konnte. Zeitlich hält sich der Aufwand auch in Grenzen. Ich hatte für das ganze Programm an meinem MX5 und am Yaris meiner Freundin 7 Stunden gebraucht. Die Zeit ist angemessen wenn man bedenkt das jeweils zweimal Auto waschen, abledern, Nano S Versiegelung, USP Versiegelunng, Scheibenreingung, Scheibenversiegelung und zum Schluss die Scheiben noch von Innen gereinigt wurden.

Sollten die Produkte jetzt auch von der Standzeit überzeugen, werden diese wohl öfters bei mir zur Anwendung kommen.

Zum Schluss noch ein paar Bilder. Leider hatte ich, da 2 Autos gemacht werden mussten, keine Zeit während der Anwendung Bilder zu machen. Hier also ein Paar Bilder nach der Anwendung. Die Bilder wurden lediglich verkleinert. Sie wurde sonst nicht verändert !

Der Yaris meiner Freundin

Auch ein Yaris kann zum Spiegel werden

Mein MX 5 stand draußen. Leider hatte es in der Zwischenzeit schon geregnet :-(

Man beachte den Abperleffekt

Hier kann man die Wirkung der Scheibenversiegelung erkennen. Trotz Regen sind nur ein paar Tropfen auf der Scheibe zu sehen.

Hier kann man das gleiche nochmal schön an der Heckscheibe sehen

Sobald ich mehr über die Standzeit weis werde ich hier drüber berichten.

Tags: , , , , , , , , ,

2 Antworten zu “Ultrashine Protector Teil 2”

  1. Flo sagt:

    Hallo Kollege,

    von wo aus dem Saarland kommst du den?

    Top ergebnis.

  2. Michael sagt:

    Danke.
    Komme aus der Nähe von Beckingen